schrittweise HSP


HSP steht für highly sensitiv person.

Diesen Begriff prägte die amerikanische Psychologin Elaine Aron. Durch ihre Forschungen kann diese Veranlagung definiert und differenziert werden. 


 

  • Menschen mit dieser Veranlagung können über ihre Sinne Reize tiefgehender wahrnehmen.
  • Sie verfügen über ein reiches emotionales Innenleben.
  • Eindrücke werden vernetzter verarbeitet.
  • Sie reagieren schneller auf Reizüberflutung.

 

Sie sind nicht zu empfindlich, zu ängstlich oder zu schwach.

Ihr Körper reagiert auf Ihre Umgebung  auf besonders achtsame Weise. Erfahren Sie mehr über die Fähigkeiten und Möglichkeiten die Ihnen diese Veranlagung schenkt. Lernen Sie sich selbst und Ihren Eindrücken, Ihren Gefühlen und Ihren Wahrnehmungen zu vertrauen.

 


E. Aron findet folgende vier Punkte in ihrem Buch "Sind Sie hochsensibel?" wesentlich für die schrittweise Entwicklung eines hochsensitiven und hochsensiblen Menschen.

 


Selbsterkenntnis

 

Ich lerne mich selbst kennen. Meinen Körper, meinen Leib sowie meine Gedankenmuster und meine Überzeugungen.

 

 

Neubewertung

 

Sie werden Teile Ihrer Vergangenheit in ganz neuem Licht sehen. Nichts war vermeidbar und diese Sicht der Dinge kann ihre Selbstachtung und Selbstakzeptanz fördern. 

 

 

Annahme

 

Die craniosacrale Körperarbeit hilft Ihnen hinzuspüren.

Körperorientiertes Coaching erlaubt Ihnen hinzuschauen. 

 

 

Begleitung

 

Finden Sie Ihre Balance zwischen am Leben lustvoll teilhaben und Grenzen aufzeigen.

Lernen Sie Selbstfürsorge. 

 

 



Möchten Sie wissen, ob Sie zu den ca. 20 % der Menschheit mit dieser Veranlagung gehören?

Einen entsprechenden Test finden Sie im Internet bei www.hsperson.com und umfangreiche Informationen auf www.hochsensitiv.net.